Einsatzberichte 2024

 


22. Juni 2024 - 08:52 Uhr Nr.: 05

H1 - Türöffnung

Am Samstag den 22. Juni alarmierte uns die Leistelle zur Frühstückszeit zu einer Türöffnung auf der Hainstraße. Wir rückten mit dem LF und 7 Kameraden aus, 2 weitere Kameraden warteten am Gerätehaus. 
Der Rettungsdienst war schon vor Ort, doch kam nicht ins Haus, sowie eine Angehörige nicht aus dem Haus. Wir verschafften uns Zugang über ein offenes Fenster im 1.OG und öffneten so dem Rettungsdienst im Erdgeschoss ein Fenster. Danach suchten wir einen Patienengerechten Ausgang. Am Ende fanden wir die passenden Schlüssel für die Eingangstür und konnten so, ohne Schaden die Türen öffenen. Gegen 9:30 Uhr waren wir wieder am Gerätehaus

 

 


02. Juni 2024 - 14:55 Uhr Nr.: 04

B1 - Blitzeinschlag - Riecht verschmort

Kurz nach einem Gewitter an Nachmittag wurden wir zu einem Wohnhaus alarmiert in das der Blitz eingeschlagen hatte.
Wir rückten mit dem LF und 7 Kameraden aus. Bei der Kontrolle im Haus konnten keine Wärmequellen ausfinding gemacht werden.
Nach ca. 1h waren wir wieder zurück am Gerätehaus.

 

 


19. Mai 2024 - 13:47 Uhr Nr.: 03

ABC1 - Gasgeruch

Kurz nach dem Mittag alarmierte uns die Leitstelle zu einem starken Gasgeruch vor einem Wohnhaus. Wir rückten mit dem LF und 9 Kameraden zum Einsatzort aus und sperrten als erstes die Straße ab.
Nach erster nasaler Erkundung riefen wir den zuständigen Gasversorger zu Hilfe. Dieser brauchte nicht lange zum Einsatzort und konnte mit seinem Gasmessgerät keine Auffälligkeiten feststellen.
Vor dem Haus wurde eine Woche zuvor an der Gasleitung gebaut, wodurch eventuell Geruchsstoffe (Odorierung), die dem Gas begemischt werden, abgesetzt hatten und nun durch Wind oder Regen wieder zu Gasgeruch führte.
Nach ca. 1h waren wir wieder einsatzereit am Gerätehaus.

 

 


28. April 2024 - 12:57Uhr Nr.: 02

B2 - Brennende Gasflasche und Koniferen 

Zur Mittagszeit alarmierte uns die Leitstelle zu einem Heckenbrand mit brennender Gasflasche. Wir rückten mit 12 Kameraden und beiden Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Vor Ort angekommen, stellte es sich also Heckenbrand heraus, welche durch einen daneben stehenden, scheinbar defekten Gasgrill in Brand geraten ist. Durch den schnellen Einsatz des Nachbarn brauchten wir nur noch die Restablöschung mit einem C-Rohr vornehmen und die Gasflasche in Sicherheit bringen. Nach getaner Arbeit und wiederherstellung der Einsatzbereitschaft waren wir gegen 13:45 Uhr wieder Einsatzbereit.

 

 


27. Februar 2024 - 12:40Uhr Nr.: 01

Brandmeldeanlage im DRK Mutter-Kind-Kurheim.

Beim ersten Einsatz des Jahres 2024 handelte es sich um eine Alarmierung durch die Brandmeldeanlage im örtlichen DRK Mutter-Kind-Kurheim. Ursache für die Alarmierung war eine angebrannte Mahlzeit. Der betreffende Topf konnte samt Inhalt durch das anwesende Personal ins Freie gebracht werden, sodass durch die Kameraden nichts weiter zu tun war, als eine Kontrolle durchzuführen und die Brandmeldeanlage zurückzusetzen.

Am Feuerwehrgerätehaus wurde dann die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und der Einsatz um 11:40 Uhr beendet.